Artikel

SVP Glarus Süd stört sich an finanzpolitischer Einschätzung des Gemeinderats

Die SVP Glarus Süd traff sich coronabedingt nach einer längeren Pause zur
Hauptversammlung und gleichzeitigen Behandlung der
Gemeindeversammlungsgeschäfte im Sernftal.

Im Eilzugstempo wurden die statutarischen Geschäfte durch die Versammlung
genehmigt, damit im Anschluss für die Beratung der Gemeindeversammlungsgeschäfte
noch genügend Zeit zur Verfügung stand.
Laut Ausführungen des Präsidenten, stehe man nun vor einem Superwahljahr,
welchem man auch die nötige Aufmerksamkeit widmen möchte.
Unverständnis zeigte die Versammlung anschliessend über die Erklärung des
Gemeinderats zum schlechten Rechnungsabschluss. Das einer zu erwarten war,
bezweifelte bereits im Vorfeld wohl niemand. Das Ausmass welcher der Abschluss
dann erreichte, erstaunte dann doch jeden! Fragwürdig seien einerseits der
Personalaufwand, welcher einmal mehr mit über 360`000.- Franken um ein
Vielfaches über dem Budget liege. Warum dies so sei, könne vermutlich niemand
glaubhaft erklären. Ebenfalls staunen, lasse einem der Sach- und Betriebsaufwand,
welcher insgesamt mit 2,6 Millionen Franken über dem Budget liege, was für
aussenstehende kaum mehr nachvollziehbar sei. Die Erklärung des Gemeinderats
und der zuständigen Departemente, lasse das ganze nicht unbedingt glaubwürdiger
erscheinen.
Umso erstaunlicher sei dann die Einschätzung und die allgemeine Finanzielle
Beurteilung des Gemeinderats. Neben einer Steuererhöhung brauche es nun endlich
eine faire Anpassung des Finanzausgleichs! Zumindest das letztere sei nichts neues
und würde durch die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger aus Glarus Süd wohl sofort
unterschrieben. Ganz im Gegensatz zu den politischen Vertretern des Kantons und
der beiden anderen Gemeinden, welche vermehrt die Finanzpolitische Weitsichtigkeit
des Südens zu hinterfragen scheinen. Leider vergisst der Gemeinderat einmal mehr
die Ausgabenseite, über welche breite Kreise auch in der kommenden Budgetierung
nicht gerne sprechen möchten. Die SVP Glarus Süd sieht den kommenden
Budgetberatungen gespannt entgegen und möchte den Gemeinderat ermutigen,
neben der richtigerweise angesprochenen Thematik rund um den Finanzausgleich,
nicht vor weiteren nötigen Einsparungen abzusehen.
Auch zukünftig wird die Rechnung der Gemeinde Glarus Süd nicht nur mit weiteren
Erträgen aus dem Finanzausgleich zu sanieren sein!
Bei den übrigen Geschäften stellt sich die SVP Glarus Süd hinter den Gemeinderat,
obschon gerade die Totalrevision der Verordnung über die Wasserversorgung zu
umfangreichen Diskussionen führte.

Artikel teilen
Kategorien
#glarus süd
weiterlesen
Kontakt SVP Kantonalpartei

Thomas Tschudi
Beuge 7
8752 Näfels
praesident@svp-gl.ch

Kontakt Junge SVP GL

Roman Zehnder
Panoramaweg 11
8753 Mollis
praesident@junge.svp-gl.ch

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden